Kosten von Spätfolgen aus Unfällen, die seinerzeit durch eine Krankenkasse abgerechnet wurden, übernimmt die derzeitige Krankenkasse des Verunfallten. Die berufliche Unfallversicherung des heutigen Arbeitgebers kommt also nicht zum Zug.

Hier erhalten Sie und Ihre Familie ein optimales Angebot für Ihre persönliche Krankenkasse: