Pensionskasse BVG, Rente

 

Senken Sie jetzt Ihre Kosten!

 

Hier können Sie Das Anfrageformular für die Pensionskasse online ausfüllen und direkt per „senden“ – Knopf an uns senden.

 

 

Diese Anfrage ist kostenlos und unverbindlich. Vergleichen Sie jetzt und erfahren Ihre Vorteile. Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt.

 

Günstiger Preis exklusiv für Ihre Firma

Schreiner und anverwandte Firmen profitieren jetzt von tieferen Kosten für ihre Pensionskassenlösung.
Hier bieten wir Ihnen eine innovative Lösung auf höchstem Niveau, professionell und transparent.

 

Ihre Erfolgsbeteiligung

Haben Sie teil am Erfolg: Die erzielten Vermögenserträge kommen nach Bildung der notwendigen Wertschwankungsreserven vollumfänglich den Versicherten zu.

 

Neuzeitliches Konzept und starke Partner

Auf diese Weise können wir Ihnen umfassende Leistungen, individuelle Vorsorgepläne, Trennung von Anlage- und Versicherungsteil, attraktive Anlagestrategie, direkte Gewinnbeteiligung und eine einfache Administration bieten.

Außerdem empfehlen wir Ihnen die BVG-Leistungen mit unserer exzellenten Krankentaggeld-Versicherung zu koordinieren. Kostenseitig können Sie dadurch Prämienvorteile sofort realisieren und im Versicherungsfall werden die Leistungen abgestimmt erbracht.

 

Bundesgesetz über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge

Als Arbeitgeber müssen Sie sich mit der Einrichtung einer beruflichen Vorsorge (Pensionskasse) für Ihre Mitarbeitenden auseinander setzen.

 

Welche Mitarbeitenden müssen Sie gemäss BVG versichern?

Das BVG ist zwar obligatorisch, aber nicht für alle: Nur Mitarbeitende mit einem Jahreslohn über CHF 20’880.– sind laut BVG zu versichern. Ab dem 1. Januar des Jahres, in dem das 18. Altersjahr erreicht wird, sind Invalidität und Tod versichert. Ab dem 25. Altersjahr ist auch das Alterssparen Pflicht. Dabei spart jeder Versicherte sein individuelles Vorsorgekapital an. Dieses wird dereinst in eine Altersrente umgewandelt. Die Beträge müssen mindestens zur Hälfte vom Arbeitgeber übernommen werden.

 

Welcher Teil des Lohnes wird BVG versichert?

Das BVG versichert obligatorisch Löhne zwischen CHF 20’880.– und CHF 83’520.–. Höhere oder tiefere Gehälter müssen nicht berücksichtigt werden. Sie können jedoch freiwillig eingeschlossen werden. Um eine Leistungsüberschneidung mit der 1. Säule (AHV/IV) zu vermeiden, wird vom Bruttolohn der so genannte Koordinationsabzug von CHF 24’360.– abgezogen. Was übrig bleibt, nennt man den «versicherten Lohn» oder «koordinierten Lohn».

 

Interessante Links

…..Neues PK-Konzept

…..Vergleich Pensionskassen

…   drum prüfe, wer sich bindet!

…   Steuerrechtliche Anforderungen der BVG-Verträge